qualitätssicherung



Volkshochschulen im Burgenland - Landesverband, 7000 Eisenstadt, Pfarrgasse 10, Tel: 0 26 82 / 61 363, e-mail: info@vhs-burgenland.at

Die Lernerorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung ist das einzige Qualitätsentwicklungsverfahren, das aus der Weiterbildung für die Weiterbildung entwickelt wurde und in dem die Lernenden im Mittelpunkt stehen. LQW ist ein anerkanntes Qualitätsmanagement-system mit externer Testierung. Die Qualität der Organisation wird in einem anerkannten Verfahren überprüft und neutral bestätigt.


Bildung ist ein besonderes »Produkt«, das nicht verkauft und nicht gekauft werden kann. Bilden kann sich jedes Individuum nur selbst! Für das Ergebnis des Bildungsprozesses, den Lernerfolg, sind die Lernenden in einem besonderen Maße selbst verantwortlich Es ist aber die Aufgabe von Bildungsorganisationen den Bildungsprozess durch ihre Dienstleistungen maßgeblich zu unterstützen. Die Burgenländischen Volkshochschulen wollen die optimalen Rahmenbedingungen für die Lernenden schaffen.

Durch die intensive Beschäftigung mit den Bedürfnissen der Lernenden haben wir große Lernerfolge für uns als Institution festgestellt.


Die Besonderheiten des Qualitätstestierungsverfahren LQW (Lernerorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung) sind: Die Lernenden als »kundige ProduzentInnen« von Bildung stehen im Mittelpunkt aller Qualitätsbemühungen. Die Qualität der Organisation ist auf die Lernenden ausgerichtet.

Es geht nicht nur um standardisierte Qualitätssicherung, sondern die Qualität der Organisationen wird in einem ständigen Prozess weiterentwickelt. Das Lernen der Organisation ist dabei die Basis der Verbesserung des Lernens der Teilnehmenden.

Es handelt sich bei LQW nicht nur um ein externes Begutachtungsverfahren, vielmehr werden die Entwicklungspotenziale der Organisationen berücksichtigt und gefördert. LQW unterstützt die Lernprozesse der Weiterbildungseinrichtungen. Durch die Einführung eines kontinuierlichen Qualitätskreislaufes und die Ausrichtung an strategischen Entwicklungszielen wird die Organisation selbst zu einer lernenden Organisation.

Als erste Bildungseinrichtung im Burgenland haben die Burgenländischen Volkshochschulen zudem das Ö-Cert (Qualitätsrahmen für die Erwachsenenbildung in Österreich) erhalten, ein überregionales Modell zur Anerkennung von qualitätssichernden Maßnahmen der Bildungsorganisationen.

Weiterführende Links: