zweiter bildungsweg - maturavorbereitung

Die Möglichkeiten des Nachholens von Bildungsabschlüssen bezeichnet man zusammenfassend als "Zweiten Bildungsweg". Das Angebot der Burgenländischen Volkshochschulen für den Zweiten Bildungsweg umfasst: Berufsreifeprüfung (BRP), AHS-Externistenreifeprüfung (AHS-Matura) und Studienberechtigungsprüfung (SBP).


Bildungsberatung

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich an unsere Bildungsberaterinnen.

» mehr dazu



Berufsreifeprüfung

Die Berufsreifeprüfung (BRP) ist eine vollwertige Matura und ermöglicht den Zugang zu Studien an allen österreichischen Universitäten, Fachhochschulen, Kollegs und Akademien. Außerdem wird die BRP im öffentlichen Dienst als b-wertig anerkannt.

Die BRP richtet sich an Personen

» mit aufrechtem Lehrverhältnis (Teilnahme ist kostenlos)
» mit abgeschlossener Lehre
» mit positivem Abschluss einer 3-jährigen mittleren Schule
» mit positivem Abschluss der Schule für Gesundheits- und        
   Krankenpflege
» mit Abschluss einer Schule für den medizinisch-technischen  
   Fachdienst
» mit land- und forstwirtschaftlicher FacharbeiterInnenprüfung
» aus dem öffentlichen Dienst unter bestimmten Voraussetzungen.
» mit erfolgreichem Abschluss des 3. Jahrgangs einer berufs-
   bildenden höheren Schule gemeinsam mit einer mindestens    
   dreijährigen beruflichen Tätigkeit (SchulabbrecherInnen).

» mehr dazu


AHS-Externistenreifeprüfung

Die AHS-Matura vermittelt fundierte Allgemeinbildung und ermöglicht Ihnen jede höhere Weiterbildung. Sie können damit jede Akademie, jedes Kolleg, jede Universität und Fachhochschule besuchen. In Abendkursen an der Volkshochschule haben Sie die Möglichkeit, sich auf notwendige Prüfungen vorzubereiten.

Dauer: 4 - 5 Jahre

» mehr dazu



Studienberechtigungsprüfung

Mit der Studienberechtigungsprüfung (SBP) erwerben Sie den prinzipiellen Zugang zu einem bestimmten von Ihnen gewählten Studium an einer Universität, Fachhochschule, Akademie oder an einem Kolleg. Sie umfasst fünf Prüfungen, die je nach Studienrichtung variieren. Ein Antrag auf Zulassung muss an der Universität bzw. an der jeweiligen Institution gestellt werden. Die Prüfungen können zum Teil bei der VHS abgelegt werden.
Förderung: Ein Ansuchen um Studienbeihilfe kann gestellt werden.

Dauer: 1 - 1,5 Jahre

» mehr dazu



Vorbereitungslehrgänge

Die Burgenländischen Volkshochschulen bieten Vorbereitungslehrgänge zur Berufsreifeprüfung an und sind prüfungsberechtigt.
Die Lehrgänge sind modular aufgebaut und werden berufsbegleitend durchgeführt.

Die Berufsreifeprüfung umfasst 4 Teilprüfungen:

Deutsch               160 UE

Mathematik          160 UE

Englisch               160 UE

Fachbereich          120 UE

Dauer: ca. 2,5 Jahre


Information

Nord

Tel: 0 26 82/ 61 363


Süd

Tel: 0 33 52 / 34 525


» e-mail:

bildungsberatung@vhs-burgenland.at

Weiterführende Links:


» www.kursfoerderung.at 

Belinda Pinter, Stefanie Moor, Rafaela Weninger-Huszar, Theresia Brettl